Hervorgehobener Beitrag

Der Doppelstabmattenzaun – Der stabile Zaun für Sparfüchse

Wer sich stolz Besitzer eines Gartens nennen kann, wird früher oder später über die Anschaffung eines Zauns nachdenken. Sein Grundstück einzuzäunen hat viele Vorteile. Allerdings bieten sich dabei so viele Möglichkeiten bei der Zaunwahl, dass gerade Laien schnell den Überblick verlieren und eine unpassende Wahl treffen, die sie mit der Zeit bereuen werden. Wer das Geld hat, kann sich einen hochwertigen Stahlmetallzaun anschaffen, der in beinahe jeden Garten passt und eine echte Allround-Lösung darstellt. Allerdings kann sich nicht jeder diesen teuren Spaß leisten. An dieser Stelle kommt der Doppelstabmatten Zaun ins Spiel. Der Doppelstabmattenzaun hat ist von hoher Qualität bei jedoch gleichzeitig attraktiven Preisen. Wer also schlau in einen Gartenzaun investieren möchte, sollte sich für einen Doppelstabmattenzaun entscheiden.

Die Besonderheiten vom Doppelstabmatten Zaun

Alternativ zu teuren, geschmiedeten Metallzäunen und sperrigen Mauern kann man einen Doppelstabmattenzaun für die Einzäunung seines Gartens wählen. Im Gegensatz zu anderen kostengünstigen Zaun-Varianten ist diese Option überraschend stabil und widerstandsfähig. Neben dieser Eigenschaft sorgt auch die vielseitige Einsetzbarkeit von dem Doppelstabmatten Zaun, für die große Beliebtheit bei Gartenbesitzern. Bei der Herstellung wird ausschließlich Stahl verwendet, welches in der Regel beschichtet, pulverbeschichtet oder verzinkt wird. Die Konstruktion von dem Doppelstabmattenzaun besteht aus einer Reihe senkrechten Stangen, die mit zwei Reihen waagerechter Stangen auf beiden Seiten verbunden werden. Durch diese Doppelmatten-Konstruktion und die Punktverschweißung einzelner Elemente, erhält der Mattenzaun seine besondere Stabilität. Die Belastbarkeit ist so hoch, dass der Doppelstabmatten Zaun auch das Körpergewicht Erwachsener problemlos aushält. Durch die Beschichtung wird auch für die Beständigkeit bei starken Witterungsbedingungen gesorgt.

Weiterlesen

Die Dachsanierung – ab wann ist sie nötig?

Wer Hausbesitzer ist, ist gezwungen an Investitionen zu denken! Besitzt man ein Altbaugebäude, dann stellt sich später die Frage der Dachsanierung. Wann ist die Dachsanierung angebracht?

Welche Anzeigen sprechen für die Sanierung?

Sollte die Sanierung des Daches nötig sein, macht sich diese bei den Hausbesitzern bemerkbar. Neben den zusehenden Beschädigungen, die ein Dach aufweisen kann, kommen noch Schäden die nur bei genauer Betrachtung auffallen. Erkennbare Schäden am Dach sind erkennbar durch defekte Ziegel. Ein zusätzlicher Vermutungspunkt könnten nasse Bereiche unter der Dachkonstruktion sein. Auch der Schimmelbefall, beispielsweise auf dem Dachboden deutet auf eine undichte Stelle im Dach.

Sollte Sie auf dem Dachboden auf den Aufbau des Daches sehen können, können Sie dort beispielsweise auch Risse im Dachbalken erkennen. Sollten Sie keine genaue Sicht haben, sollten Sie einen Dachdecker befragen. Des weiteren spielt das Alter des Daches eine Rolle. ein altes Dach (15 bis 20 Jahre) kann undichte Stellen haben, die man dann beheben sollte. Das genaue Alter und die Haltbarkeit die damit in Verbindung steht, kann sich je nach Baukonstruktion ändern.

Weiterlesen

Renovieren und das Baurecht

Wie weit kann man beim Renovieren den Baukörper verändern, bis man an die Hürden des Baurecht stößt, dass ist ein Frage die von vielen Heimwerkern übersehen wird. Verändert man etwa die Nutzung eines Gebäudes derart, dass dieses Gebäude einem anderen Zweck zugeführt wird, für den dieses Gebäude ursprünglich einmal gedacht war, dann hat man die Hürde bereits weit überschritten.

Mauern und Zäune

Wenn etwa Mauern und Zäune in die Renovierungsarbeiten einbezogen werden, dann wird oft über geltendes Baurecht und Nachbarschaftsrecht hinweg gearbeitet. Wie geht es aber ohne Konflikte und wie bekommt man die nötigen Genehmigungen. Etwa der Bau eines Bauwerk über einen Meter Höhe braucht schon eine Baugenehmigung und von Bundesland zu Bundesland, sind diese Baugenehmigungen und das entsprechende Baurecht sehr unterschiedlich. Man geht sicher, wenn man sich vor Beginn der Bauarbeiten und der Renovierungsarbeiten eingehenden Rat bei den zuständigen Behörden einholt. Die Gemeinde- oder Stadtverwaltung ist hier die richtige Adresse um sich zu vergewissert dass man seine Renovierungsarbeiten immer im rechtlich zulässigen Rahmen vornimmt.

Weiterlesen

Renovierungsdarlehen

Renovierungsarbeiten können schnell zu einem nicht zu unterschätzenden Kostenfaktor werden. Daher ist vor jeder Maßnahme der finanzielle Bedarf überschlägig zu ermitteln. Dieser kann dann mit den zur Verfügung stehenden Rücklagen verglichen werden. Sind diese nicht ausreichend, ist ein Kredit zu beantragen.

Definition

Alle Maßnahmen, die zur Werterhaltung eines Objektes dienen, gehören in die Rubrik Renovieren. Ein solcher Kredit ist unbesichert, wird also nicht im Grundbuch eingetragen. Beispielsweise gehören folgende Renovierungsarbeiten dazu:

Tapezieren

Streichen

Fußbodenverlegung

Austausch von alten oder defekten Türen.

Weiterlesen

Das eigene Heim finanzieren

In den meisten erwacht früher oder später der Wunsch danach, sich ein eigenes Nest zu bauen und in ein Eigenheim zu investieren. Nicht alle jedoch nehmen diesen Wunsch auch in Angriff, da eine eigene Immobilie natürlich in jedem Fall mit einem enormen finanziellen Aufwand verbunden ist. Hierfür sollte man sich ausreichend Zeit nehmen und viele Gespräche führen, die Klarheit in die Finanzierungs-Chaos bringen können.

Schließlich wird es nur den wenigsten möglich sein, eine meist sechsstellige Summe einfach einmal so vom Konto zu überweisen. In jedem Fall sollte man klug an die Sache herangehen, ehrlich gegenüber sich selbst sein und bei der Planung alle Eventualitäten miteinbeziehen. Lieber ein Szenario mehr durchgespielt als eines zu wenig.

Weiterlesen

Laminat – Die attraktive Alternative zu Parkett

Laminat erfreut sich aufgrund seiner hohen authentischen Optik einer großen Beliebtheit. Aufgrund eines speziellen Replikationsverfahrens, dem die Fußböden unterzogen werden, ist das Aussehen ausgesprochen hochwertig und kann um verschiedene Akzente, wie beispielsweise diverse Alterungszustände oder Holzdekore ergänzt werden. Optisch ist Laminat also kaum von Echtholz zu unterscheiden. Hierzu trägt auch die natürlich gehaltene Maserung bei, die ebenfalls stark variieren kann.

Laminat ist ideal für eine individuelle Raumgestaltung

Laminat bietet zahllose Möglichkeiten, die Atmosphäre des Raums durch den Fußboden mitzugestalten. Laminat gibt es so etwa auch mit rustikalen Optiken, ideal für den beliebten Landhausstil. Durch das Integrieren von Poren und Fasern, verändert sich auch die Oberfläche. Beim Darüberstreichen fühlt sich diese nicht mehr glatt an, sondern weist eine angenehme Struktur auf. Zudem ist Laminat angenehm einfach und zeitsparend was das Anbringen angeht.

Weiterlesen

Die Dekoration der Hausveranda – Pflanzen und Co. für einen schönen Sommer

In den warmen Sommermonaten ist die Gartenveranda ein perfekter Familientreffpunkt. Die Nutzungsmöglichkeiten einer Terrasse sind sehr umfassend. Doch jedes Jahr in dem warmen Monaten steht die Bepflanzung der Veranda auf dem Plan. Die Auswahl an Pflanzen für die Veranda ist umfangreich.

Dank der Pflanzen wirkt eine Terrasse freundlicher. Diese Effekte sehen vor allem Eigentümer sehr gerne. Mit unseren Tipps haben Sie die perfekte Terrassenbepflanzung in wenigen Minuten. Kübelpflanzen für die Gartenterrasse ist immer eine gute Entscheidung. Die erste Entscheidung ist also die Kübelanzahl.

Oleander eine optimale Pflanze

Zur Verandabepflanzung gibt es unterschiedliche Variationen. Die Auswahl ist aber nicht sehr einfach. Die Begründung dafür ist, dass die Veranda meistens in Richtung der Sonne gebaut wurde. Eine Oleanderpflanze eignet sich dafür perfekt. Der Oleander ist eine sehr sonnenliebende Pflanze, die ein optimales Bild setzt. Lediglich ein Winterquartier ist wichtig.

Weiterlesen

Wenn das Dach neu muss

Wer einen Altbau gekauft hat, sollte an geeignete Investionen denken! Kauf man ein altes Haus, dann entsteht irgendwann die Frage zur Sanierung des Daches. Wann ist die Dachsanierung angebracht? Diese essentielle Frage werden wir Ihnen mit Antworten füllen.

Dachsanierung-wann muss es sein?

Sollte die Dachsanierung benötigt werden, macht sich diese bei den Hausbauern bemerkbar. Zusätzlich zu den offensichtlichen Warnsignalen, können noch Schäden vorhanden sein die nur ein Fachmann erkennt. Sichtbare Dachschäden sind beispielsweise defekte Ziegel. Ein neuer Hinweis könnten feuchte Flecken unterhalb der Dachmontage sein. Auch der massive Schimmelbefall unterhalb des Daches, auf dem Dachboden stellt ein Anzeichen dar.

Weiterlesen

Pflanzen Sie Blumenzwiebeln immer rechtzeitig

Gibt es etwas Schöneres als, wenn die Blumen im eignen Garten, im Frühjahr zu blühen beginnen. Auch wenn es für manche komisch klingen man, der Herbst ist die Zeit, um Blumenzwiebeln zu setzen. Zwar nicht alle, aber die Frühjahrsblüher, müssen im Herbst in die Erde.

In der Regel handelt es sich dabei um Tulpen, Narzissen, Schneeglöckchen oder auch Krokusse. Denn diese Blumen nutzen die kalte Jahreszeit, um in der Erde gedeihen zu können. Und im Frühjahr kommen diese dann als die ersten Frühlingsboten aus der Erde.

Fehler beim stecken vermeiden

Damit die Blütenpracht im Frühling auch sichergestellt ist, dürfen keine Fehler gemacht werden. Dieses aber können bereits beim Kauf passieren. Weiterlesen

Die Drainage für den Garten

Eine Drainage hat ihren Zweck dazu, dass im Erdreich versickertes Wasser, sozusagen gesammelt werden kann und von der Hauswand weg geleitet wird. Denn, wenn das versickerte Wasser in die Hauswände dringt, dann kann das ernsthafte Folgen für das Mauerwerk haben.

Um eine Drainage zu verlegen, muss man jetzt nicht unbedingt der Profi sein, denn diese Arbeiten können auch selber verrichtet werden. Doch natürlich gilt es auch hier ein paar wichtige Regeln zu beachten, damit die Drainage auch richtig verlegt wird und das Haus auch geschützt ist. Nur wenn die Drainage richtig verlegt ist, kann sie auch funktionieren.

So geht man vor

Gut ist es, wenn man sich entweder im Internet oder auch im Baustoffhandel ausführlich zu diesem Thema informiert. In Baumärkten werden zudem mittlerweile auch komplette Bausätze für die Verlegung von Drainagen angeboten. Weiterlesen